Düsseldorf aus Sicht der internationalen Geschäftswelt

21.03.2018 18:30

Eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mit anderen Augen – Düsseldorf aus Sicht der Welt“

Düsseldorf ist eine attraktive Stadt sowohl für Messebesucher, Gäste aus der ganzen Welt als auch für internationale Fach- und Führungskräfte. Klein-Paris, Nippon am Rhein oder einfach die „Längste Theke der Welt“ – für Düsseldorf stehen viele Namen, die der Stadt ein internationales Flair geben. Düsseldorf ist Sitz vieler internationaler Unternehmen und Handelskammern, ist eine der umsatzstärksten Regionen Europas und ist nicht zuletzt mit einigen der weltweit größten Fachmessen ein wirtschaftliches Schwergewicht. Auch die renommierte Kunstakademie, moderne Architektur von Frank O. Gehry oder Veranstaltungen wie die Tour de France sowie der Eurovision Song Contest brachten die Stadt zu globaler Bekanntheit. Laut mehrerer internationaler Rankings gehört Düsseldorf weltweit zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität.

Aber was macht Düsseldorf so attraktiv und wie nehmen Zugezogene, Besucher sowie Ex-Düsseldorfer im Ausland die Stadt wahr? Wie sah dies in der Geschichte der Stadt aus und wie ist es heute? Düsseldorf – eine Global City oder eher das „Dorf an der Düssel“? Um die Stadt aus einer anderen Perspektive anzuschauen, bietet das IIK Düsseldorf mehrere Abendveranstaltungen mit Vorträgen, Diskussionen, Lesungen und Musik an.

Am Mittwoch, den 21. März findet die Veranstaltung „Düsseldorf aus Sicht der internationalen Geschäftswelt“ mit Beteiligung des Expat Service Desk statt.

Programm

Ab 18:30 Uhr: Vorträge und Podiumsdiskussion mit: Dr. Gerhard Eschenbaum (IHK), Werner Dornscheidt (Messe Düsseldorf), Johannes Grünhage (Expat Service Desk ME& DUS) u. a.

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden folgende Fragen diskutiert:

Welchen Eindruck von Düsseldorf gewinnen Geschäftsleute, die Düsseldorf als Messestadt besuchen?

Wie sehen Arbeitnehmer aus dem Ausland die Stadt, wenn sie länger hier leben, oft mit der ganzen Familie?

Was mögen sie, was stört sie, was vermissen sie?

Wie sich die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Düsseldorf für internationale Fachkräfte stärken lässt? 

Dazu werden die Auslandsvertreter der Messe Düsseldorf aus China, Griechenland, Österreich und der Schweiz befragt.

Diese Veranstaltung wird vom Institut für Internationale Kommunikation e.V. (IIK) durchgeführt. Das IIK fördert als Non-Profit-Organisation den weltweiten Austausch mit einem besonderen Schwerpunkt auf der sprachlichen und beruflichen Integration.

Die Anmeldung erfolgt bei der IIK Düsseldorf.

Hier finden Sie andere Veranstaltungen der IIK-Abendakademie.

 

 


Veranstaltungsort

IHK Düsseldorf
Ernst-Schneider-Platz 1
40212 Düsseldorf

 

Zurück zu Veranstaltungen